Elzer Kreuzweg

Elzer Kreuzweg – Besondere Impulsen in der Coronazeit

Im letzten Jahr beging die Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer, Elz mit neuen Impulsen die zweite Corona-Fastenzeit. Auch in diesem Jahr lädt sie wieder zu diesem besonderen Kreuzweg ein.

Kreuzweg durch die Gemeinde

Im ganzen Dorf hängen Plakate und alleine oder mit der Familie könnt ihr euch auf den Elzer Kreuzweg begeben. Die Inhalte der Stationen orientieren sich am Kreuzweg Jesu und wurden nur leicht verändert. Sie können eine gute Begleitung in der Fastenzeit sein, so das Vorbereitungsteam.

Kirche Elz

Acht Stationen ziehen sich durch die gesamte Gemeinde. Los geht es an der St. Johannes Kirche in der Ortsmitte. In der Kirche erhaltet ihr das Elzer-Kreuzweg-Heft. Zudem besitzen alle Stationen einen QR-Code, über welchen ihr die Impulse bekommt. Bilder und Texte geben Impulse zu den einzelnen Stationen.

Elzer Kreuzweg

Auf der Suche nach den einzelnen Stationen könnt ihr die Gemeinde nochmal mit völlig neuen Augen entdecken und die Stationen passen thematisch auch immer zum Impuls.

So wird am Bahnhof der Impuls gegeben, sich mit seinen Wegen auseinanderzusetzen. „An unserem Bahnhof kreuzen sich viele Wege, Menschen fahren zur Arbeit, zur Schule oder machen eine Reise. Der Weg beginnt hier und endet hier. Wir begegnen vielen Menschen, die vielleicht anders sind als wir. Gehen wir auf die zu oder gehen wir einfach weiter?

Weitere Stationen sind die Erlenbachschule, das Seniorenzentrum SWZ, die Marien-Kapelle in der Weberstaße. Die Erlenbachschule steht sinnbildlich für die vielen Kreuze, die jeder im Leben trägt und sich nicht immer selbst ausgesucht hat. Im Seniorenwohnzentrum sollen sich die Menschen mit der Frage beschäftigen, wer an was schuld ist.

Wer möchte, kann zur Mordschau laufen, die siebte Station auf dem Kreuzweg und das Ende ist auf dem Friedhof. „Wie soll es nur weitergehen?“ Diese Fragen haben sich bestimmt schon einige gestellt bei einer Beerdigung. Aber es zeigt sich, dass für diejenigen, die zurückbleiben, es immer irgendwie weitergeht.

Impulse, kleine Gebete sowie die Beschäftigung mit Jesus kann mit dem Elzer Kreuzweg in diesem Jahr auf neue Art und Weise geschehen. Wer den gesamten Weg läuft, ist gut zwei Stunden unterwegs. Bis zum Karsamstag bleibt der Weg bestehen und die Plakate hängen.

Über den Kreuzweg hinaus finden mittwochs in der St. Johannes Kirche um 18.30 Uhr Kreuzweg-Andachten statt.

Kreuzweg in der Fastenzeit

Eine Kreuzweg-Andacht betrachtet den Leidenweg Jesu von seiner Verurteilung durch Pontius Pilatus über den Tod am Kreuz bis hin zur Ruhe im Grab. In der Regel hat ein solcher Kreuzweg 14 Stationen. Man betet den Kreuzweg allein oder in einer Gruppe.

Die Gläubigen beten den Kreuzweg häufig in der Fastenzeit als Vorbereitung auf die Karwoche und das Osterfest. Ein besonderer Tag ist dabei der Karfreitag, weil dies der Zeit entspricht, als Jesus selbst den Weg gegangen ist. Sich in dieser Zeit in den Leidensweg von Jesus reinzuversetzen, führt manchmal zu der Erkenntnis, dass sie von Jesus in ihrem eigenen Weg begleitet werden und dadurch die eigene Last leichter wird. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.