regional einkaufen

Regional einkaufen in Limburg-Weilburg

Frisches Obst und Gemüse, gute Haltungsbedingungen von Tieren – zu wissen, wo die Lebensmittel herkommen, spielt bei den Verbrauchern eine immer größere Rolle. Auch in Limburg-Weilburg gibt es zahlreiche Landwirte, welche ihre Produkte direkt vermarkten. Die regionale Wirtschaft im ländlichen Raum wird damit gestärkt, lange Transportwege reduziert und das Bewusstsein für unser Lebensumfeld gestärkt. Zudem ist es ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Anbei eine kleine Übersicht zu den Direktvermarktern.

Was ich sehr schön finde bei einem Einkauf direkt vor Ort, dass ich mit den Landwirten und Erzeugern ins Gespräch kommen kann. Fragen werden direkt beantwortet. Sie bieten Führungen an, um Einblicke zu gewähren. Jeder hat die Möglichkeit zu erfahren, wo die Produkte herkommen.

Limburger Schafsbergimkerei

Im Lahntal rund um Limburg herum stehen die Bienenvölker der Limburger Schafsbergimkerei von Stefan Becker. Es handelt sich um eine Freizeit-Imkerei, die regionalen Honig produziert. Und so lautet ihr Slogan auch: „Das schmeckt nach Heimat.“

Homepage

Biolandhof Faulbach

Im Hadamarer Ortsteil Faulbach befindet sich der Biolandhof von Eckard Egenolf. Seit 1984 hat Egenolf einen Bioland-Betrieb und in seinem Laden gibt es Fleisch- und Wurstwaren, Getreide, Kartoffeln, Kürbisse und Zwiebeln aus eigener Produktion, ergänzt durch ein vollwertiges Bioladensortiment.

Sehr zu empfehlen ist auch ein Besuch im Scheunen-Café.

Homepage

Harvesterhof Linter

Wer selbst nicht vor Ort einkaufen kann, jedoch von Regionalität profitieren möchte, ist beim Harvesterhof in Linter richtig. Dieser bietet „Die frische Erntekiste“ an – entweder Obst oder Gemüse oder gemischt. Diese wird direkt an die Haustüre geliefert.

Eigene Erzeugnisse werden durch regionale Produkte ergänzt, so dass der Harvesterhof eine breite Palette anbieten kann.

Homepage

Straußenfarm Thalheim

Etwas außergewöhnliches gibt es auf der Straußenfarm Sabel in Thalheim – neben der Haltung von Straußen werden auch ihre Produkte angeboten. Dazu gehören neben dem Fleisch und den Eiern auch Leder- sowie Dekoartikel.

Im Sommer können die 50 bis 70 Tiere ebenfalls besucht werden und es gibt viel Wissenswertes über diese Laufvögel zu erfahren.

Homepage

Hessische Staatsdomäne Gladbacherhof

Die Hessische Staatsdomäne Gladbacherhof ist ein Lehr- und Versuchsbetrieb für ökologischen Landbau der Justus-Liebig-Universität Gießen. Zudem bildet er in verschiedenen landwirtschaftlichen Bereichen aus.

Zahlreiche landwirtschaftliche Produkte wie Getreide, Kartoffeln, Eier, Apfelsaft und Wurst gibt es im Gladbacher Hofladen zu erwerben.

Internet

Ägidiushof Dernbach

Der landwirtschaftliche Familienbetrieb Ägidiushof Dernbach befindet sich in Beselich-Obertiefenbach. Es handelt sich um einen Familienbetrieb, der seine Tiere artgerecht und naturnah hält. Dazu gehören Schwein, Schafe und Geflügel.

Auf Vorbestellung gibt es frisches Bio-Geflügel. Täglich gibt es frische Eier und auch Nudeln und Fruchtaufstriche erhaltet ihr dort.

Homepage

Meat by Nature

Auf Hof Birkeneck in Hadamar-Steinbach gibt es Fleisch „Meat by Nature“. Mit Freilandhaltung geht der ausgezeichnete Betrieb neue Wege und bietet seine Fleischerzeugnisse direkte vom Hof an.

Zudem gibt es die Produkte auch in der ersten digitalen Metzgerei „May Metzger“ in Weilburg.

Homepage

Meat by nature

Kornbrennereien

Unsere Region ist für ihren guten Schnaps bekannt und es gibt einige Kornbrennereien, die ihre Produkte aus eigenem Getreideanbau erzeugen. Vor allem in Hünfelden-Dauborn finden sich viele Brennereien.

Die Kornbrennerei Heimann erzeugt seit 1733 in der neunten Generation ihre Produkte. Ebenfalls in Dauborn sitzt die Kornbrennerei Jäger, welche zusätzlich durch Mutterkuhhaltung auch Fleisch produziert. Im eigenen Kupferbrenner brennt die Kornbrennerei Kilian seit vielen Generationen ihren Korn.

Dies ist nur ein kleiner Einblick in die Vielfalt der Region. Die ganze Broschüre für das Nassauer Land, welche neben dem Landkreis Limburg-Weilburg auch Wiesbaden und den Rheingau-Taunus beinhaltet, findet ihr hier.

Mehr zu der Ökomodell-Region Nassauer Land findet ihr hier.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.