Alte Traktoren und Dampfmaschinen

Wer Interesse an alten Traktoren und Dampfmaschinen hat, sollte am Wochenende 18./19. Juni nach Beselich-Niedertiefenbach zur „Oldtimertraktoren und Dampfmaschinenschau“ fahren. Da gibt es interessante Einblicke in die Vergangenheit.

Ein ganzes Wochenende lang landen die Traktorfreunde „Ackerkralle“ zu einem Ausflug in die landwirtschaftliche Vergangenheit ein.

Traktoren und Dampfmaschinen

Dabei gibt es nicht nur alte Maschinen anzuschauen. Dank guter Pflege gelingt es immer wieder, die historischen Maschinen in Aktion zu erleben. Mehrere Dampfmaschinen aus dem letzten Jahrhundert treiben Dreschmaschinen, Schmiedehämmer, Steinbrecher oder Buschmaschinen an. Es ist interessant, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Die wissen genau, wie die Schrauben und Riemen sitzen müssen, damit die Maschinen funktionieren. Und wenn die Maschine nicht direkt anspringen möchte, dann wird getüftelt, bis sie am laufen sind.

Oldtimertraktoren und Dampfmaschinen beim Traktorclub Ackerkralle

In der Strohseilerei gibt es zu sehen, wie aus Stroh Seile geflochten. Highlights unter den Schleppern sind viele Raritäten deutscher und ausländischer Traktorenproduzenten. Neben zahlreichen Attraktionen für die Kinder kommen auch die Standmotorenfreunde auf ihre Kosten. Wer Ersatzteile, Literatur, Bekleidung, Andenken für sich und seinen alten Schlepper sucht, wird bei den zahlreich anwesenden Händlern schnell fündig. Insgesamt wirken 40 Clubs aus ganz Deutschland mit.

Ein alter Steinbrecher

Nicht nur das Auge bekommt etwas an diesem Wochenende geboten. Weitere Sinne wie die Ohren und die Nase werden angesprochen. Eine Symphonie aus verschiedenen Tuckergeräuschen liegt über dem Areal sowie ein leichter Geruch von Diesel.

Nicht nur mit alten Traktoren wurde früher Landwirtschaft betrieben. Zur Landwirtschaft gehörten auch Rinder. In der Region gab es früher Glan-Rinder, welche dreifachen Nutzen hatten. Sie gaben Milch und Fleisch und wurden für die Arbeit eingesetzt.

Das Ziel des Traktorclubs die Erhaltung, Instandsetzung, Pflege und Bedienung von historischen landwirtschaftlichen Geräten und Maschinen für die Erhaltung des kulturellen Erbes der agrartechnischen Entwicklung.

Informationen zum Wochenende

Anfahrt

Zum Hullerweg 26
65614 Beselich-Niedertiefenbach
Die Anfahrtswege ins Fahrerlager und zu den Parkplätzen sind ausgeschildert

Einlass ist an beiden Tagen jeweils ab 10.00 Uhr.

Freitag, 17. Juni ab 20 Uhr: „Dampf- und Dieselgespräche“
Samstag, 18. Juni ab 20 Uhr: Abendunterhaltung
Sonntag, 19. Juni ab 11 Uhr: Rundgang über das Festgelände mit dem Schirmherrn Georg Egenolf und Ehrengästen

Mehr zum Traktorclub „Ackerkralle“ findet ihr auf der Homepage des Vereins.

 

Traktoren und Dampfmaschinen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.