Jakobsweg Lahn-Camino

Pilgern auf dem Lahn-Camino

Spread the love

Viele haben auf ihrer Bucket Liste stehen, einmal im Leben den Jakobsweg zu gehen. Wenn die Gedanken dahinwandern, geht es meistens um die letzten Kilometer entlang der Pyrenäen durch Spanien, den Camino Francés entlang, nach Santiago de Compostela.

Doch gerade in diesem Jahr ist es nicht so ohne weiteres möglich. Dabei führt der Jakobsweg, der Lahn-Camino, direkt vor der Haustür vorbei. Als Pilgerweg ist er noch nicht so bekannt, er gilt unter den Pilgern sogar als Geheimtipp. Mit einer schönen Wegführung lockt er ins Lahntal. Am Ende des Beitrages habe ich noch zwei Tipps für euch.

Lahn-Camino Pilgern Jakobsweg

Was ist der Jakobsweg?

Jeder hat schon mal vom Jakobsweg gehört, aber was verbirgt sich eigentlich dahinter? Der Jakobsweg, ursprünglich Camino de Santiago, gehört zu den bekanntesten Pilgerweg in Europa. Alle Wege haben das Grab des Apostels Jakobus zum Ziel. Jakobus war einer der zwölf Jünger Jesu. Er wurde hingerichtet. Sein Leichnam wurde von seinen Freunden gestohlen und verschifft. Sieben Tag lang war er im Mittelmeer unterwegs bis das Schiff in Galicien an der Atlantikküste strandete. In Santiago de Compostela wurde er begraben. So zumindest wird im 12. Jahrhundert der Ursprung dieser Pilgertradition beschrieben. Die erste Erwähnung dieses Weges reicht jedoch noch etwas weiter zurück, nämlich ins Jahr 1047.Bereits im Mittelalter war der Weg zum Grab des Apostels ein Ziel der christlichen Pilgerfahrt. Ein dichtes Netzwerk spannte sich bald über ganz Europa. Wiederbelebt wurde die Tradition 1970. Seit 1987 gilt er als europäische Kulturroute, durch den Europarat dazu ernannt. Der spanische Hauptweg ist seit 1993 UNESCO-Kulturerbe.

Lahn-Camino Pilgern Jakobsweg

Auf dem Lahn-Camino lohnt sich ein Abstecher zum Schloss Weilburg

Der Lahn-Camino ist insgesamt 140 Kilometer lang und geht in sechs Etappen von Wetzlar bis Lahnstein. 2001 wurde er ins Netz der deutschen Jakobswege mit aufgenommen und mit der stilisierten gelben Jakobsmuschel auf blauem Grund gekennzeichnet. Los geht es am Dom in Wetzlar bis zur Hospitalkapelle in Oberlahnstein. Die meiste Zeit ist der Weg identisch mit dem Lahnhöhenweg. Im Landkreis führt der Lahn-Camino in zwei Etappen von Weilburg über Villmar nach Diez. Den Weg geht es 3.265 Höhenmeter hinauf sowie 3.370 Höhenmeter hinunter. Der Schwierigkeitsgrad ist als mittel ausgeschrieben. Neben schönen Wegen durch die Natur, wo die Gedanken fließen können, warten auch die schönen Altstädte Weilburg und Limburg auf einen kleinen Besuch. In Villmar lohnt sich ein Abstecher zum Unica-Bruch und den Blick in die Vergangenheit.

Lahn-Camino Limburg

Zwei Etappen im Landkreis

Eine historische Streckenführung entlang der Lahn ist zwar nicht durchgängig belegt. Da die Pilgerrouten aber entlang von Handelsstrecken und Wasserwegen führten, ist es sehr wahrscheinlich, dass Pilger im Mittelalter diese Strecke nahmen. Es ist eine schöne Wanderroute, um abzuschalten und den Alltag zu vergessen.

Lahn-Camino Pilgern Jakobsweg

Die zweite Etappe von Weilburg nach Villmar beträgt 23,9 Kilometer und ihr benötigt etwas über sieben Stunden für diese Strecke. Etappe drei von Villmar nach Diez sind 20 Kilometer und mit 5,5 Stunden veranschlagt. Pilgerstempel gibt es im katholischen Pfarramt in Weilburg, in der Pilgerherberge Langhecke, in der katholischen Pfarrkirche Villmar sowie in der Pilgerstelle des Bistums Limburg.

Lahn-Camino Jakobsweg Limburg

In Oberlahnstein geht es von den Lahn-Camino auf den Rhein-Camino weiter in Richtung Süden. Und eine kleine Info zum Ende – wenn ihr den Lahn-Camino entlang lauft, wandert ihr auf den Spuren von Goethe. Im Herbst 1772 war er von Wetzlar nach Bad Ems unterwegs, um seinen Liebeskummer zu verarbeiten.

Meine zwei Tipps für Euch: Entlang der Strecke gibt es viele Möglichkeiten, eine Rast zu machen. Ans Herz legen möchte ich Euch das „Café im Bahnhof“ in Freienfels, wo ihr direkt neben einem alten Bahnwaggon rasten könnt. An der Lahn könnt ihr in Limburg rasten und ihr Plätschern bei einem kühlen Bier an der Obermühle genießen.

Lahn-Camino Pinterest

Ein Kommentar

  • Birgit Dauer

    Danke.. Mitte 2000 habe ich schon vom Jakobsweg gelesen als ich auf der Suche nach alten Straßen unsere Heimat war. Ich arbeite noch immer im Gemeindearchiv in Löhnberg und finde das erst viele die Heimat 2020 schätzen lernen ☺️ ich wusste nicht das LM eine Sternwarte hat.. Würde mich freuen mehr zu erfahren.
    Mein Motto 2020.. Früher mit dem Bus (war Busfahrer und Reiseleiter) heute mit den Füßen durch die Heimat 😊
    Grüße aus Löhnberg Birgit Dauer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.