Planetenlehrpfad Runkel Villmar

Mit dreifacher Lichtgeschwindigkeit durch das Sonnensystem

Spread the love

Auf 4,5 Kilometern lahnaufwärts durchwandern wir mit drei- bis vierfacher Lichtgeschwindigkeit unser Sonnensystem. Milliarden Meter durchspringen wir mit wenigen Schritten und gewinnen dabei einen Eindruck von den Planeten.

Planetenlehrpfad Runkel Villmar

Der Planetenlehrpfad zwischen Runkel und Villmar ist ein Projekt des Astronomie-Kurses der Johann-Christian-Senckenberg-Schule Runke/ Villmar. Auf 4,5 Kilometern haben sie das Sonnensystem komprimiert. Entlang des Radfernweges R7 geht es immer die Lahn entlang und viel Wissenswertes lässt sich dabei erkunden. Auf der gut begehbaren Wanderstrecke ist das Sonnensystem maßstabsgerecht verkleinert worden.

Planetenlehrpfad Runkel Villmar

Mit der Burg Runkel im Rücken geht es los durchs Sonnensystem

Los geht es direkt hinter dem Bahnhof an der Lahn. Eine große Kugel mit einem Durchmesser von 1,39 Metern symbolisiert die Sonne im verkleinerten Maßstab und damit den Beginn des Planetenlehrpfades. Einen Katzensprung weiter steht die erste Schautafel zum Merkur. Neben zahlreichen Informationen zum Planeten ist dieser auch maßstabsgetreu im Vergleich zur Sonne abgebildet. In dem gewählten Maßstab 1 : 1 Milliarde (1 : 1.000.000.000) hat der Merkur eine Größe von 0,5 Zentimeter. Doch nicht nur die Größen der Planeten sind maßstabsgetreu abgebildet. Auch die Entfernungen zwischen den einzelnen Planeten wurden diesem Maßstab angepasst. Und so entsprechen ein Meter auf dem Planetenlehrpfad eine Milliarden Meter oder eine Millionen Kilometer in Natura.

Planetenlehrpfad Runkel Villmar

Und so durchqueren wir an der Lahn entlang das Sonnensystem. Lernen den kleinsten Planeten Merkur kennen oder Jupiter, dessen Tag nur knapp zehn Stunden dauert. Wir lernen, dass die Erde der einzige Planet mit Leben ist oder das die Venus zu 96 Prozent aus giftigem Kohlendioxid besteht.

Planetenlehrpfad Runkel Villmar

Naturerlebnis an der Lahn

Doch nicht nur die Planeten locken auf diesen Weg. Entlang der Lahn zirpen die Grillen, zwitschern die Vögel und lassen sich entlang der Lahn diverse Vögel wie Schwäne, Gänse und Reiher beobachten. Viele Menschen begegnen einem auf diesem Weg, freundlich begegnet man sich miteinander und es ergeben sich auch Gespräche.

Lahn Tierwelt Planetenlehrpfad

Auf der anderen Seite thront König Konrad hoch über dem Tal und blickt hinab. Die Steilhänge und Felsen bilden interessante Formationen entlang der Lahn.

Planetenlehrpfad Runkel Villmar

Da die Augen immer wieder von neuen Dingen angezogen werden, vergeht die Zeit wie im Flug. Die Pfarrkirche St. Peter & Paul kündet davon, dass Villmar nicht mehr weit ist. Mitten auf der Marmorbrücke kündet das nächste Schild vom vorletzten Planeten in unserem Sonnensystem – dem Uranus.

Planetenlehrpfad Runkel Villmar

An dieser Stelle quert ihr die Lahn und lauft auf der anderen Seite weiter. Bis zum weit entferntesten Planeten des Sonnensystems, dem Neptun, sind es dann noch 1626 Meter.

Von der Brücke aus könnt ihr auch einen Abstecher in den Unica-Bruch in Villmar machen oder das Lahn-Marmor-Museum besuchen. Zurück nach Villmar könnt ihr den gleichen Weg nehmen, die Bahn oder auf der anderen Seite durch die Steilhänge der Lahn den Lahnhöhenweg gehen.

Mehr zum Planetenlehrpfad und dem gesamten Projekt erfahrt ihr auf der Seite der Johann-Christian-Senckenberg-Schule.

Planetenlehrpfad Runkel Villmar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.