Rollschiff Weilburg

Mit dem Rollschiff Weilburg über die Lahn

Fährmann, hol über!

Dieser alte Ruf nach dem Fährmann am anderen Ufer passt in Weilburg an der Lahn. Hier könnt ihr mit einem historischen Rollschiff die Lahn überqueren. Reine Muskelkraft des Rollschiffkapitäns steckt in dieser Überfahrt und gewährt nochmal einen anderen Blick auf die Lahn. Dabei geht die Lahnüberfahrt sehr leise von statten. Jeder sollte mal die „kleinste und feinste Fährverbindung in Hessen“ nutzen. In der Region sowie in Hessen ist es ein einmaliges Angebot.

Das Rollschiff findet ihr über die Sommermonate „Im Bangert“. Es ist eine schöne Verbindung zwischen der Weilburger Altstadt, wo das barocke Schloss besucht werden kann, sowie der Westerwaldseite. Wir haben die Überfahrt mit einem kleinen Spaziergang an der Lahn entlang verbunden. Dort führt der Lahnwanderweg oder auch ein Geopfad entlang und rund um die Hauseley-Felsen gibt es einiges zu entdecken.

Geschichte zum Rollschiff

Seit mehr als 300 Jahren besteht diese besondere Fährverbindung, die eine einzigartige Lahnüberfahrt anbietet. 1691 begann die Fährverbindung mit dem Personen- und Viehtransport über die Lahn. Heute fährt wohl ab und an ein Hund noch mit, ansonsten werden Personen und Fahrräder befördert. Davor sorgte ein Nachen für eine Überfahrt.

Auf der Westerwaldseite, auch Hauseley-Seite, hatten die Weilburger ihre Gärten und Nutzflächen. Mit dem Rollschiff kamen sie über die Lahn und bewirtschafteten ihre Flächen. Heute sind es Wanderer, Radfahrer, Touristen, die sich gerne mal mit dem Rollschiff übersetzen lassen. Auch für Kindergarten- oder Schulgruppen ist ein solcher Ausflug ein kleines Highlight.

Der Name Rollschiff kommt daher, dass das Boot an einem Drahtseil entlang geführt wird, welches auf Rollen läuft. Der Fahrmann zieht das Schiff per Hand von Ufer zu Ufer. Das erste Schiff fertigte Joh. Georg Rohrbach aus Odenhausen an der Lahn, in der Nähe von Lollar. Die damaligen Kosten betrugen 18 Gulden. Das heutige Rollschiff ist nicht mehr das original. In den letzten Jahrhunderten wurde das Schiff immer wieder mit Fluten und Hochwasser mitgerissen und kam zu Schaden, so dass die Stadt immer wieder neue Schiffe in Auftrag gab.

Historisches Angebot bis heute

Das aktuelle Rollschiff ist über 70 Jahre alt und hat einige Instandsetzungen erfahren. Seit 1994 hält der Kur- und Verkehrsverein das Angebot aufrecht und kümmert sich um die Instandhaltung der Fährverbindung. Der Verein stellt auch die Rollschiffkapitäne. Eigner des Rollschiffes ist die Stadt Weilburg.

2007 drohte aus Finanznöten ein Aus für den Betrieb. Doch dank der Vereine konnte diese Attraktion bis heute erhalten bleiben.

Wenn ihr an einem Wochenende in Weilburg seid, könnt ihr in der Hainallee auch im Modellbaupark vorbeischauen und das Leben in Miniatur erleben.

Informationen zum Rollschiff Weilburg

Öffnungszeiten zwischen Mitte Mai und Ende September

Samstag, Sonntag und Feiertage 13 bis 17 Uhr
Kein Betrieb bei Regen und Gewitter
Auch individuelle Fahrten auf Anfrage möglich

Preise pro Überfahrt

Erwachsene 0,50 Euro
Kinder bis 12 Jahre 0,25 Euro
Fahrräder 0,50 Euro

Buchung und Info

Telefon 06471 9274875
info@kvv-weilburg.de

Weitere Informationen auf der Homepage des Kur- und Verkehrsvereins Weilburg e.V.

Rollschiff Weilburg

Mit dem Rollschiff Weilburg geht es über die Lahn

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.